Labor1.JPG

Rechtsgrundlagen

Unsere Arbeit basiert auf der Milch-Güteverordnung (MGVO) und der dazu erlassenen Durchführungsverordnung in der jeweils gültigen Fassung.

Die Anlieferungsmilch wird bundeseinheitlich nach ihrer Güte eingestuft und bezahlt.

Die Gütebezahlung trägt wesentlich zur Gewinnung eines den Qualitätsansprüchen genügenden Rohstoffes für die Herstellung von Konsummilch und Milcherzeugnissen bei.

Unsere Arbeit basiert auf den EU Hygiene VO`s (853/2004, 882/2004 und 627/2019) sowie den dazu ergangenen nationalen Durchführung VO`s.

Wir handeln nach dem Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuch (LFBG). Hier sind in § 64 die wesentlichen Untersuchungsmethoden beschrieben.

Gesetzliche Grundlage für die Milchleistungsprüfung bildet das Gesetz zur Neuordnung des Tierzuchtrechts (TierZG 2019), welches die VO (EU) 2016/1012 (EU-Tierzuchtverordnung) auf nationaler Ebene konkretisiert.